Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Schlatzendorf

Adolf Stieglbauer ist seit 80 Jahren Feuerwehrmann

Schlatzendorf. Die Freiwillige Feuerwehr Schlatzendorf ehrt traditionell langjährige und treue Vereinsmitglieder im Rahmen ihres alljährlichen Kameradschaftsabends Ende Oktober. Eine ganz besondere Ehrung wurde nun nachgeholt:

Seit acht Jahrzehnten ist Adolf Stieglbauer Mitglied bei der Freiwillige Feuerwehr Schlatzendorf. Am 5. Mai 1939 ist Stieglbauer als aktiver Feuerwehrmann in die Wehr eingetreten. Bereits 1980 wurde ihm das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für 40-jährige aktive Dienstzeit verliehen. Am 07.01.2000 wurde der heute 97-jährigen für seine Verdienste um den Feuerwehrverein durch die Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied ernannt.

Bericht: Freiwillige Feuerwehr Schlatzendorf e.V.
Foto: Adolf Stieglbauer jun.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Adolf Stieglbauer erhielt für seine 80-jährige Mitgliedschaft bei der Schlatzendorfer Feuerwehr Glückwünsche von 1. Vorsitzenden Martin Pinzl (rechts), 2. Vorsitzenden Alexander Vogl (zweiter von rechts) und Schriftführer Matthias Wittmann.

Leistungsabzeichen erfolgreich abgelegt

Neun Teilnehmer der Feuerwehr Schlatzendorf als „Gruppe im Löscheinsatz“ geprüft

Schlatzendorf. Die Freiwillige Feuerwehr Schlatzendorf hat am vergangenen Samstag das Leistungsabzeichen „Gruppe im Löscheinsatz“ der Stufe 1 (Bronze) erfolgreich abgelegt. Am Vorplatz der Mittelschule Viechtach absolvierte eine Gruppe unter der Leitung des 2. Kommandanten Stefan Wittmann (Stufe Gold/Rot) die geforderten Prüfungsaufgaben zur Zufriedenheit der Schiedsrichter und Kreisbrandmeister Adolf Bielmeier und Heinrich Mühlbauer.

Die Aufgabenstellung beinhaltet den geordneten Aufbau eines fingierten Löscheinsatzes mit der Vornahme von drei C-Strahlrohren und der Wasserentnahme aus einem Oberflurhydranten unter Zeitvorgabe. Ergänzt werden diese Grundtätigkeiten noch durch das Kuppeln einer Saugleitung sowie der Vorführung von diversen Knoten und Stichen.

Mehr…

Die Schiedsrichter und Kommandant Florian Voitl gratulierten zur bestanden Prüfung, verwiesen auf die Notwendigkeit des ständigen Übens und bedankten sich bei den Feuerwehrfrauen und -männern für die Teilnahme an der Leistungsprüfung.

Bericht: Freiwillige Feuerwehr Schlatzendorf e.V.
Fotos: Florian Voitl

Weniger…
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Die erfolgreiche Mannschaft der Schlatzendorfer Feuerwehr mit Verantwortlichen und Prüfern: von links: Kreisbrandmeister Adolf Bielmeier, 2. Kommandant Stefan Wittmann, Maschinist Thomas Oberberger, Melderin Sabrina Mühlbauer, Angriffstruppmann Wolfgang Patzlsperger, Angriffstruppführerin Lisa Maimer, Wassertruppmann Jonas Rackl, Wassertruppführer Thomas Pinzl, Schlauchtruppmann Mario Bieberle, Schlauchtruppführer Lukas Aichinger und Kreisbrandmeister Heinrich Mühlbauer

Gemeinsames Kürbisfest der Kinderfeuerwehr Schlatzendorf und des WSV

Viechtach/Schlatzendorf. In diesem Jahr fand erstmals ein gemeinsames Kürbisfest der Kinderlaufgruppe des WSV Viechtach und der Kinderfeuerwehr Schlatzendorf statt. Treffpunkt war aufgrund des kalten und regnerischen Wetters am Samstagnachmittag im Feuerwehrhaus Schlatzendorf.

Zahlreich waren Kinder sowie einige Mütter und Väter dem gemeinsamen Aufruf gefolgt. Die über 50 Kinder schnitzen mit viel Eifer kunstvolle Gesichert und Fratzen in ihre ausgehöhlten Kürbisse.

Mehr…

Passend zum Motto gab es für alle Besucher eine köstliche Kürbissuppe. Zum Schluss nutzen die Kinder noch die Zeit zum Toben während die Eltern und das Betreuungsteam um Paula Wittmann (WSV) und Carolin Wittmann (Kinderfeuerwehr) in gemütlicher Runde zusammensaßen. Dass das gemeinsame Kürbisfest im nächsten Jahr unbedingt wiederholt werden müsse, darin waren sich alle einig.

Bericht: Freiwillige Feuerwehr Schlatzendorf e.V.
Fotos: Carolin Wittmann

Weniger…

Feuerwehr blickt in entfernte Galaxien

Abendlicher Ausflug der Feuerwehr Schlatzendorf führte in die Sternwarte Roßberg nach Chamerau

Schlatzendorf/Chamerau. Die Freiwillige Feuerwehr Schlatzendorf besuchte am Samstagabend die „Dr. Eckhard von Deuster Sternwarte Roßberg“ im Chamerauer Ortsteil Roßberg. Die Sternwarte wird seit drei Jahren durch den „Verein der Sternwarte Roßberg e.V.“ betrieben.

Helmut Püchner von der Sternwarte freute sich über die Besucher aus Schlatzendorf und gab bekannt, dass die Sternwarte bei klarem Himmel jeden Freitag ab 20 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet ist. An anderen Tagen können Vereine und Gruppen die Sternwarte nach Anmeldung besuchen.

Mehr…

Mit viel Herzblut wurde den Schlatzendorfern von Helmut Püchner anschließend der Sternenhimmel erklärt. Mit dem Teleskop in der Kuppel der Sternwarte konnten die Feuerwehrfrauen und -männer die Planeten Jupiter und Saturn, die Oberfläche des Mondes, verschiedene Sternbilder und weitere Objekte am Nachthimmel beobachten.

Die Schlatzendorfer hatten Glück, weil sie eine sternenklare Nacht zum Besuch erwischten. Mit einer kleinen Spende bedankten sich Andreas Wagner von der Freiwilligen Feuerwehr Schlatzendorf bei Helmut Püchner für die interessante Führung. Die Sternwarte Roßberg ist für Führungen unter Telefon 09944/2758 oder 0174/4722161 oder im Internet unter www.sternfreunde-cham.de erreichbar.

Foto: Verein der Sternwarte Roßberg e.V.
Bericht: Freiwillige Feuerwehr Schlatzendorf e.V.

 

Weniger…